Das passende Modell finden

Hier die wichtigstens Kritieren, die eine Rolle bei der Wahl des Repeaters spielen:

 

Das wichtigste Kriterium ist die Kompabilität. Der Repeater muss man natürlich kompatibel zu den vorhandenen Geräten sein. Das Augenmerkt liegt hierbei auf den technischen Details des Routers. Dieser sollte den Funkstandard 802.11g oder n unterstützen. Das sollte aber mit einem modernen Router, der nicht unbedingt älter als 5 Jahre ist, kein Problem sein. Das kann man ganz einfach auf dem Aufkleber des Routers oder im Handbuch nachgucken. Falls dort nichts zu finden ist, kann man noch die Supporthotline des Herstellers um diese Auskunft bemühen. Alle getesteten Repeater auf dieser Homepage besitzen diese Funkstandards. Darüber müssen Sie sich also keine Gedanken mehr machen.

 


WLAN Repeater SignalEin weiteres Kriterium ist die Datenübertragungsrate. Ein Beispiel: Immer weiter verbreitet sind DSL Anschlüsse mit Datenübertragungsraten von bis zu 50 Mbit oder sogar noch höher (Unitymedia bietet zur Zeit Geschwindigkeiten bis 150 Mbit/s an). Wenn Sie dann am Repeater sparen und ein Modell wählen, das nur eine Übertragungsrate von 54 Mbit/s leisten kann, dann können Sie am Endgerät nur 27 Mbit/s empfangen, was eher suboptimal wäre. (Halbierungsregel der Übertragungsrate hier nachzulesen). Repeater mit dem Funkstandard 802.11n bieten Datenübertragungsraten von bis zu 300 Mbit/s. Hiermit würde die Halbierung noch keine Auswirkungen mit sich bringen, wenn die Geschwindigeit ihrer DSL Leitung nicht über 150 Mbit/s hinausgeht.

 


WLAN Repeater Preis

Ein drittes Kriterium ist natürlich der Preis. Dieser varriert bei den geeigneten und für gut empfundenen Geräten auf dieser Seite zwischen 35 und 75€. Hiermit hängt natürlich auch die mögliche Übertragungsgeschwindigkeit zusammen. Auch die Qualität des Repeaters und die Serviceleistung des Herstellers spielen eine Rolle. Es gilt wie überall: Günstig heißt nicht gleich schlecht! Es gibt aber auch oft gute Argumente für die etwas teureren Geräte.



Mit diesem Wissen können Sie die getesteten Geräte noch einmal genau unter die Lupe nehmen! Zu den Tests!

 

Was ist ein Repeater?

Auch wenn der größte Teil der Besucher dieses Portals dieses Wissen bereits besitzen, will ich trotzdem kurz allgemein darauf eingehen.

Ein Repeater, auf deutsch “Wiederholer”, dient als eine Signalverstärkung um die Reichweite eines Signals zu vergrößern. Das wäre die allgemeine Definition. Auf diesem Blog geht es um die sogenannten WLAN Repeater. Diese sind dazu da um, wie schon nach der allgemeinen Definition zu erahnen, das WLAN Signal des Routers zu vergrößern.

Das allgemeine Problem, dass zu einer Anschaffung eines Repeaters führt, ist die Empfangsqualität des Signals in großen oder mehrstöckigen Häusern. Des weiteren möchten andere das WLAN Signal auch im Garten oder in einem Gartenhäuschen empfangen können und verwenden deshalb einen Repeater.

Dieser muss nur an eine Steckdose im Haus angeschlossen werden. Daraufhin empfängt er das Signal des Routers und baut ein eigenes Wireless LAN Netzwerk auf, in das man sich über die Geräte einwählen kann.

Bei dem Einsatz eines Repeaters muss beachtet werden, dass sich die Datenübertragungsrate des Funknetzes halbiert, da der Repeater in Verbindung mit dem Router oder einem anderen Wireless Access Point und gleichzeitig mit den Clients, also ihrem PC, Handy, Laptop oder Fernseher steht.

Dies sollte aber in den meisten Fällen nicht auffallen. Wenn man eine DSL 16.000 Leitung besitzt, also mit 16.000 Mbit/s im Internet surft und der Repeater eine Datenübertragungsrate von 300 Mbit/s anbietet, reicht die halbierte Leistung von 150 Mbit/s locker aus um die gesunkene Übertragungsrate zu verbergen.